Unsere Produkte

Das RIECKEN-Lieferprogramm:

Dehnungsstöße – jetzt auch smart

Dehnungsstöße oder auch Schienenauszugsvorrichtungen (SAV) sind Konstruktionselemente, die einen Längenausgleich der Schienen zulassen. Diese werden meist an den Dehnungsfugen von Brücken oder an Stellen im Gleis eingebaut, wo es aufgrund von Temperaturausdehnung der Schienen zu Verwerfungen kommt. Die daraus resultierenden Materialspannungen können Anlagen in ihrer Maßhaltigkeit deutlich beeinträchtigen. Die Dehnungsstöße von RIECKEN nehmen die entstehenden Längsbewegungen auf, ohne in den Schienen zu große Druckspannungen zu erzeugen. Das System sorgt damit für eine deutliche Erhöhung der Gleislage. Lageveränderungen infolge von Sonneneinstrahlung werden damit deutlich gemindert. Jetzt ist es RIECKEN zudem gelungen, eine smarte SAV-Variante zu entwickeln: Dabei werden die Dehnungsstöße mit einer Messvorrichtung versehen, die die theoretischen Berechnungen mit realen Messwerten vergleicht. Etwaige Abweichungen werden sofort sichtbar. Gemessen werden neben der Außen- und Schienentemperatur die Längenausdehnungsdifferenz sowohl zwischen den beiden Schienenhälften als auch zwischen der Schiene und dem Grund.

 

Unsere Produkte

Dehnungsstöße

Dehnungsstöße von RIECKEN nehmen die durch Temperaturschwankungen entstehenden Längsbewegungen in den Schienen auf, ohne zu große Druckspannungen zu erzeugen.

 

 

Galerie

Wir beraten Sie gerne zu Ihren Möglichkeiten

Reden wir miteinander

Ihre Nachricht an uns

Bitte addieren Sie 4 und 6.